Therapie

Mein Ziel in Beratung und Therapie folgt dem Motto „Allen Kindern beide Eltern“. Kinder lieben beide Eltern und identifizieren sich über sie. Wird ein Elternteil ständig abgewertet oder erhält das Label „böse“ oder „schlecht“ ist es schwer für diese Kinder, Selbstbewusstsein zu entwickeln, denn in ihnen steckt doch auch ein Teil des „schlechten oder bösen“ Elternteils. Leo Tolstoi hat schon 1877 im Roman Anna Karenina formuliert:

Alle glücklichen Familien gleichen einander, jede unglückliche Familie ist auf ihre eigene Weise unglücklich.

Daher gibt es keine Pauschallösung, weder in der Prävention von Schwierigkeiten noch in der Wiederherstellung eines Eltern-Kind Kontaktes. Mit Hilfe der zur Verfügung stehenden Methoden werde ich Ihre Schieflage gemeinsam mit Ihnen analysieren, um machbare Wege zur Wiederherstellung eines Gleichgewichts zu finden. Sie werden danach weiter oder wieder als Eltern für Ihre Kinder agieren können, auch wenn Ihre Beziehung als Paar unwiderruflich beendet sein sollte. 

Systemische Therapie:

 

  • Sichtbarmachen des Systems (Familie, Paar, Arbeitsteam) mit seinen Stärken und Schwächen
  • Herausarbeiten von Veränderungswünschen oder Veränderungsnotwendigkeiten
  • Umsetzung der im Kopf gefassten Erkenntnis in (geändertes) Verhalten

 

Jeder Mensch weiß, was für ihn gut ist – in anderen Worten: „Ich bin bei mir“. Doch im Laufe jedes Lebens gibt es viele Ereignisse, manchmal auch schlimme Erlebnisse oder unbewusste Beeinflussung, wie familiäre Glaubenssätze und Manipulationen, die dieses Wissen oder Gefühl der Verbundenheit mit sich selbst stören. Die systemische Therapie versucht diese Störfaktoren sichtbar zu machen und Lösungen zu finden, um besser mit ihnen umgehen zu können oder sie oftmals sogar ganz auflösen zu können.

Systemische Therapie in dysfunktionalen Familien

Kinder haben sehr kreative Ideen, streitende Eltern zusammenzuhalten. Plötzlich haben sie häufig Bauch- oder Kopfschmerzen, sie nässen wieder ein, verweigern die Schule, ziehen sich vielleicht zurück oder reagieren mit Ablehnung, damit die Eltern aus Sorge um ihr Kind wieder miteinander sprechen. Oft bestätigt dann der Kinderarzt, dass die Kinder organisch gesund sind. Aber die Bauchschmerzen hören nicht auf, sie werden „gebraucht“.

Sie fühlen sich sehr verletzt? Ihr Partner hat sie betrogen? Sogar misshandelt? Sie sind nicht alleine! Wir werden gemeinsam Lösungen finden.

 

Ihnen fällt im Rückblick auf, dass Ihr Partner schon lange versucht, Sie von Ihrer eigenen Familie fernzuhalten? Handeln Sie, bevor sich die Lage immer weiter zuspitzt! Es gibt Lösungen.

 

Ihr Kind, zu dem sie bis vor kurzem ein tolles Verhältnis hatten, will Sie plötzlich nicht mehr sehen, oder äußert plötzlich starke Gefühle der Ablehnung? Meiner Erfahrung nach wächst sich das nicht aus – wie der Volksmund oft zu wissen meint. Handeln Sie – zum Schutz Ihrer Kinder und Ihrer eigenen Gefühlswelt – durchdacht mit allen Personen im Blick.

 

Sie streiten immer wieder? Partner bringen oft ungelöste Konflikte aus ihren Herkunftsfamilien mit in eine Beziehung. Mit systemischen Methoden können wir die Ursachen zusammen herausarbeiten und auflösen. Ein Link zum Weiterlesen: youtube.com/watch

 

Sie möchten Unterstützung, jedoch nicht Ihr Partner oder Ihre Kinder? Dann kommen sie einfach alleine und machen den ersten Schritt. Mit systemischen Methoden wie dem Aufstellen Ihrer Familie auf einem „Familienbrett“ oder mit „Stellvertretern im Raum“ holen wir alle Familienmitglieder dazu. So können wir mit ersten Verbesserungs- und Lösungsschritten beginnen.

Haben Ihre Kinder oder Ihr Partner keine Lust, „zur Therapie“ zu gehen?

 

Dann komme ich zu Ihnen oder wir treffen uns einfach zu einem Spaziergang mit meinem Hund Coco.

Ein Kind braucht deine Liebe am meisten, wenn es sie am wenigsten verdient.

 

Erma Bombeck

Mein Ziel ist es, gemeinsam, gerne auch im gröβeren Rahmen eines Familienrates, Lösungen zu erarbeiten mit denen alle Familienmitglieder gesund leben können.